Lebenslauf - Alles auf einen Blick

Sofern kein Deckblatt verwendet wird, folgt der Lebenslauf (heute auch häufig 'Curriculum Vitae' bzw. CV genannt) dem Anschreiben. Dabei sucht der Personaler nach glaubhaften Begründungen für die Kompetenzen eines Kandidaten. Darüber hinaus erhält er Informationen über seinen beruflichen Werdegang. Er will also auf einen Blick erkennen, welche Erfahrungen ein Kandidat mitbringt, dessen Fähigkeiten einschätzen und prüfen, ob der Bewerber bzw. die Bewerberin für eine Stelle geeignet ist. 

Der Lebenslauf - Ihre Visitenkarte im Bewerbungsprozess

Grundsätzlich gilt daher: Je informativer und übersichtlicher ein Lebenslauf gestaltet ist, desto eher werden Kandidaten zu einem Bewerbungsinterview eingeladen. Gerade deshalb ist der Lebenslauf das am meisten beachtete Dokument einer Bewerbung. Weil der Lebenslauf somit als Visitenkarte im Bewerbungsprozess gilt, ist hierbei unbedingt die notwendige Sorgfalt walten zu lassen.

Stimmige Informationen - Fähigkeiten und Kompetenzen belegen

Als Bewerbungsexperten wissen wir, worauf Personaler achten: Grundsätzlich sollen das Anschreiben und der Lebenslauf stimmig sein. Was heißt das? Der Personaler sucht nach essenziellen Informationen über einen Bewerber. Der Lebenslauf soll nun die zunächst im Anschreiben 'beworbenen' Fähigkeiten und Kompetenzen anhand von Ausbildung und Erfahrung des Kandidaten belegen.

Übersichtliche Biographie - Aussagekraft für Ihren Berufserfolg

Der oder die Personalverantwortliche schätzen dabei die Übersichtlichkeit. Im Lebenslauf sollten daher die wichtigsten Kenntnisse und beruflichen Erfahrungen auf möglichst einen Blick ersichtlich sein. Denn, Unternehmen prognostizieren in erster Linie aufgrund der Biographie eines Bewerbers dessen voraussichtlichen Berufserfolg in der zu besetzenden Position.

Abbild Ihrer Persönlichkeit - Positiven Eindruck hinterlassen

Ihr Ziel sollte darin liegen, mit dem Lebenslauf einen positiven Eindruck von sich als Person zu vermitteln. Machen Sie sich daher bewusst, dass der Personaler Sie sich nicht kennt und in der Regel nur Ihre Unterlagen vorliegen hat, um sich ein Bild von Ihnen und Ihrer Persönlichkeit zu machen. Daher wird er Sie im Besonderen aufgrund Ihres bisherigen Werdeganges, also Ihrer Vita, einschätzen wollen. Vermitteln Sie hier ein Bild, welches nicht zu Unternehmenskultur oder zur ausgeschriebenen Position passt, werden Sie sehr wahrscheinlich aussortiert.

Lückenloser Inhalt - Relevanz entscheidet

Gestalten Sie Ihren tabellarischen Lebenslauf inhaltlich lückenlos hinsichtlich Ihres beruflichen Werdeganges. Fehlende Zeiten im Lebenslauf werfen immer Fragen auf. Achten Sie jedoch darauf, dass die enthaltenen Informationen einen tatsächlichen Mehrwert für den Personaler bedeuten. Deshalb soll der Inhalt in jeder Hinsicht relevant für die Position sein, insbesondere was die Erwähnung von Hobbies, Ehrenamt und anderen Freizeitbeschäftigungen angeht. Anderenfalls gilt hier, weniger ist mehr.


Experten-Tipp 13 - Der Lebenslauf als Visitenkarte

Mit dem Lebenslauf liefern Sie dem Personaler neben glaubhaften Begründungen für Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen alle Informationen auf einen Blick. Er ist damit Ihre Visitenkarte! Achten Sie auf die Relevanz der Informationen! Stimmige Inhalte und eine gute Übersichtlichkeit erhöhen Ihre Chancen deutlich. Als Persönlichkeit, die aufgrund ihrer Erfahrungen zur Unternehmenskultur passt, hinterlassen Sie einen positiver Eindruck. Jede Lücke wirft Fragen auf. Geben Sie aber nur relevante Informationen mit tatsächlichem Mehrwert für den Personaler!